Aktuelles aus dem Landtag

Von den Piraten lernen heisst...

Der Wahlerfolg der Piraten in Berlin am vergangenen Sonntag hat die deutsche Politik sichtlich überrascht. Das Online-Magazin vom Radiosender 1LIVE hat darum bei den Jugendorganisationen der Parteien in NRW mal nachgefragt, was sich jetzt ändert.


Weiterlesen …

Rot-Grün: Wahlgeschenke auf Kosten der Kommunen?

Die rot-grüne Landesregierung hat in der vergangenen Woche eine vorläufige Verordnung auf den Weg gebracht, die die Durchführung des beitragsfreien Kindergartenjahres in den Kommunen regelt. Was sich im ersten Moment gut anhört könnte für viele Kommunen ein böses Erwachen bedeuten.


Weiterlesen …

Rot-Grün schadet Kreis Coesfeld

Als unsozial hat der Vorsitzende des FDP Kreisverbandes Coesfeld, Henning Höne, die Abschmelzung der sozialen Wohnraumförderung des Landes NRW kritisiert: „Die Bürgerinnen und Bürger in NRW müssen sich auf heftige Kürzungen gefasst machen."


Weiterlesen …

Keine Angst vor Neuwahlen

Im Rahmen einer Pressemitteilung der Jungen Liberalen NRW habe ich mich heute wie folgt zu den andauernden Neuwahl-Drohungen der Rot-Grünen Minderheitsregierung geäußert: "Die rot-grüne Minderheitsregierung verhält sich mit ihrer ständigen Drohung nach Neuwahlen wie ein kleines trotziges Kind."


Weiterlesen …

Jugendforum der FDP-Landtagsfraktion

Die FDP-Landtagsfraktion hat nach einem Jahr Unterbrechung im Rahmen des jugendpolitischen Forums wieder einen direkten Dialog mit Jugendlichen aufgenommen. Fast 100 Teilnehmer, darunter viele Junge Liberale, nahmen die Einladung an und diskutierten mit Abgeordneten der Fraktion.


Weiterlesen …

Junge Generation gegen JMStV

Zu den Beratungen über die Novelle des Jugendmedienschutzstaatsverrages (JMStV) und der anstehenden Plenumgsabstimmung im Landtag erklären die NRW-Landesvorsitzenden von Jusos, Junger Union und Jungen Liberalen, Veith Lemmen, Sven Volmering und Henning Höne:


Weiterlesen …

Landtagwahl: Vielen Dank für Ihr Vertrauen

"Natürlich ist die Enttäuschung über das Gesamtergebnis in NRW groß.", so Henning Höne am Wahlabend nach den ersten Hochrechnungen. "Aber auch mit unserem Wahlziel von 10 Prozent wären die großen Verluste der CDU nicht auszugleichen gewesen."


Weiterlesen …