Aktuelles aus dem Landtag

Höne in Medienkommission gewählt

Im Rahmen der Plenarsitzungen des Düsseldorfer Landtags in der vergangenen Woche wurde der Coesfelder Landtagsabgeordnete Henning Höne als einer von acht Vertretern des Landtags NRW in die Medienkommission gewählt, welche das Hauptorgan der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) ist. Das Gremium verabschiedet den Haushalts- und Stellenplan der LfM und entscheidet unter anderem über Zulassungen, Förderung, Übertragungskapazitäten und die Kabelbelegung.

Höne: „Ich freue mich darauf, an dieser wichtigen Stellen an der vielfältigen Medienlandschaft in NRW mitwirken zu können“.

Höne besucht Textilunternehmen Huesker

Die neue nordrhein-westfälische Landesregierung will EU- und Bundes-Vorgaben zukünftig 1:1 umsetzen und nicht durch eigene Regelungen noch verschärfen. Das erklärte der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Henning Höne bei einem Besuch des Textilunternehmens Huesker in Gescher. „Ob Tariftreue- und Vergabegesetz oder umweltrechtliche Vorschriften, die abgewählte rot-grüne Landesregierung hat immer noch einen draufgesetzt und so vor allem auch mittelständischen Unternehmen das Leben schwer gemacht“, sagte Höne. In den nächsten Wochen werde der Landtag über ein erstes Entfesselungspaket entscheiden, mit dem gleich mehrere Landesgesetze geändert würden. Er erhoffe sich davon eine Stärkung des Wirtschaftsstandortes Nordrhein-Westfalen und einen Wachstumsschub.

 


Weiterlesen …

11 Millionen Euro zur Sanierung von Schulen

Der Coesfelder FDP-Landtagsabgeordnete, Henning Höne, freut sich darüber, dass der Kreis Coesfeld nach der Verabschiedung des Referentenentwurfs durch das Kabinett der neuen Landesregierung insgesamt 11.398.602 Euro für die Sanierung von Schulen erhalten soll.

Höne: „Die NRW-Koalition leitet die 1,12 Milliarden Euro Fördermittel des Bundes schnell, unbürokratisch und eins zu eins an die kommunale Familie weiter.“ Damit zeigt die neue Landesregierung, dass sie Vertrauen in die kommunale Gestaltungskraft ihrer Städte und Gemeinden hat. „Denn vor Ort kann am besten entschieden werden, welche Sanierungsprojekte mit den zusätzlichen Mitteln angepackt werden sollen“, betont Höne.

 


Weiterlesen …

Mehr Mittel für Kinderbetreuung

Nordrhein-Westfalen erhält rd. 240 Mio. Euro Bundesmittel für die Schaffung zusätzlicher Betreuungsplätze für Kinder von 0 Jahren bis zum Schuleintritt. Das FDP-geführte Familienministerium hat deshalb eine neue Richtlinie zur Förderung von Investitionen in Kitas und in Kindertagespflege erlassen. Erstmals können auch Maßnahmen zum Erhalt von Kita-Plätzen gefördert werden. Dies ermöglicht unter anderem auch die Durchführung notwendiger Sanierungsmaßnahmen.

Der Coesfelder Landtagsabgeordnete, Henning Höne, begrüßt diese Öffnung für die Kindertageseinrichtungen: „Für viele Kitas fehlten in den letzten Jahren leider die Mittel für notwendige Sanierungsarbeiten zum Erhalt von Plätzen. Auch aus den Kitas im Kreis Coesfeld gab es immer wieder Problemmeldungen. Ich freue mich deshalb sehr, dass mit der neuen Richtlinie hier nun Abhilfe geschaffen wird und ein Teil des Budgets auch für Erhaltungsmaßnahmen zur Verfügung gestellt wird.


Weiterlesen …

Höne bleibt kommunalpolitischer Sprecher

Die FDP-Landtagsfraktion hat kurz vor den Sommerferien mit der Wahl der fachpolitischen Sprecher über die fachlichen Zuständigkeiten entschieden. Henning Höne bleibt Sprecher für Kommunalpolitik. Er ist ordentliches Mitglied in den Ausschüssen für Heimat, Kommunales und Bauen sowie im Ältestenrat. Stellvertretendes Ausschussmitglied ist er im Ausschuss für Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, im Ausschuss für Haushalt und Finanzen sowie im Hauptausschuss.

Höne zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt

Die FDP-Landtagsfraktion hat heute eine Neuwahl im Fraktionsvorstand vorgenommen. Dabei wurde der Coesfelder Landtagsabgeordnete, Henning Höne (30), zum stellvertretenden Vorsitzenden der Fraktion gewählt. Zuvor hatte Joachim Stamp, Minister für Kinder, Familien, Flüchtlinge und Integration, sein Amt als stellvertretender Vorsitzender der Fraktion niedergelegt.

Höne: „Gemeinsam mit den Christdemokraten wollen wir NRW freier, sicherer, fairer und moderner machen. Unser Ziel ist es, unser Land wieder Spitzenreiter in nationalen Vergleichen wird. Ich freue mich, dieses Vorhaben als Mitglied des Fraktionsvorstandes auszugestalten und umzusetzen.“

CDU und FDP bestehen erste Bewährungsprobe

Die Wähler haben Christdemokraten und Freien Demokraten den Auftrag für einen Politikwechsel gegeben. Diesen Auftrag haben beide Parteien mit Respekt angenommen und einen Koalitionsvertrag ausgearbeitet, welcher am 26. Juni 2017 unterzeichnet worden ist. Erklärtes Ziel der Regierungsparteien ist, Nordrhein-Westfalen gemeinsam wieder an die Spitze der Bundesländer zu führen.

Ihre erste Bewährungsprobe als Koalitionspartner haben CDU und FDP gestern mit der Wahl von Armin Laschet zum Ministerpräsidenten erfolgreich gemeistert. Dazu erklärt der Coesfelder Landtagsabgeordnete, Henning Höne: "Alle 28 Mitglieder der neuen Landtagsfraktion haben bei der Wahl des Ministerpräsidenten gezeigt, dass sie geschlossen und hoch motiviert für ein besseres NRW arbeiten werden. Wir wollen unser Land wieder voranbringen und darauf freue ich mich."

Coesfelder Schüler besuchen Landtag

In der vergangenen Woche empfing der Coesfelder Landtagsabgeordnete, Henning Höne, die Stufe 9 des St. Pius-Gymnasiums im Landtag NRW. Nach einer Führung durch das Landtagsgebäude hatte die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Fragen an Henning Höne zu richten.

Höne, der sein Abitur ebenfalls am St. Pius-Gymnasium absolvierte, zeigte sich erfreut über das große Interesse seiner Besuchergruppe: "Mir liegt der Austausch mit jungen Menschen besonders am Herzen, denn ihre Perspektiven bringen häufig frischen Wind in eine Diskussion und regen dazu an, politische Entscheidungen auch im Hinblick auf den Aspekt der Generationengerechtigkeit zu überprüfen."