Reaktion auf die Reviererweiterung des Wolfs

In einer Pressemitteilung vom 5. April 2016 bestätigte das Umweltministerium den fünften Nachweis eines Wolfes in Nordrhein-Westfalen seit 2009. In mehreren Fällen haben Wölfe dabei Nutztiere gerissen. Seit der ersten Wolfssichtung sind nun sieben Jahre des Schweigens vergangen, bis das Umweltministerium am 12. April 2016 einen Wolfsmanagementplan veröffentlicht hat. Aus diesem Grund haben mein Kollege Karlheinz Busen und ich eine Kleine Anfrage gestellt. Die Antwort der Landesregierung finden Sie hier.

Zurück