Katastrophenalarm im Bonner Stadtteil Bad Godesberg

Bei den jüngsten Starregenereignissen in der Bundesstadt Bonn haben sich am vergangenen Samstag (4. Juni 2016) der Mehlemer Bach und der Godesberger Bach zu reißenden Strömen entwickelt und dabei enorme Schäden angerichtet. Innerhalb von nur zwei Stunden fielen bis zu 100 Liter Regen pro Quadratmeter. Zahlreiche Sicherheitskräfte waren permanent im Einsatz, um Menschen in Sicherheit zu bringen und Schäden abzumildern. Die Länder Baden-Württemberg und Bayern, welche unlängst ebenso von vergleichbaren Naturkatastrophen eingeholt wurden, haben ihren Bürgerinnen und Bürgern unbürokratische Hilfen zugesagt. Daher haben mein Kollege Dr. Joachim Stamp und ich eine Kleine Anfrage an die Landesregierung gestellt. Die Antwort finden Sie hier.

Zurück