HBCD-haltigen Abfall

Mit der Zustimmung zur Abfallverzeichnisverordnung (AVV) regelt der Bundesrat, dass HBCD-haltiges Material ab dem 30. September 2016 getrennt gesammelt und entsorgt werden muss. Laut Verordnung zur Umsetzung der novellierten abfallrechtlichen Gefährlichkeitskriterien vom 25.09.2015, werden solche Abfälle nun außerdem als gefährlich eingestuft. Durch die Etikettierung solcher Abfälle als Sondermüll drohen nun massive Entsorgungsengpässe. Aus diesem Grund haben meine Kollegen Dietmar Brockes, Ralph Bombis, Holger Ellerbrock und ich eine Kleine Anfrage an die Landesregierung gestellt. Die Antwort der Landesregierung finden Sie hier.

Zurück