Engagement bei den Jungen Liberalen

Abschied als JuLi-Landesvorsitzender im April 2013.
2013: Abschiedskongress als JuLi-Landesvorsitzender.

Bei den Jungen Liberalen begann 2004 mein politisches Engagement - zunächst im Orts- und Kreisverband. Von 2006 bis 2013 gehörte ich dann dem Landesvorstand der Jungen Liberalen NRW an. Zunächst war ich drei Amtszeiten lang als Beisitzer für verschiedene Aufgabenbereiche verantwortlich. Im vierten Jahr wurde ich zu einem von drei stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Mein Aufgabengebiet war hier in den Wahlkampfjahren 2009/2010 die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Im Mai 2010 wählten mich die Delegierten des 72. Landeskongresses in Bochum schließlich zum Landesvorsitzenden der JuLis NRW. Bis zum 79. Landeskongress im April 2013 habe ich dieses Amt mit großer Freude ausgefüllt. Für eine erneute Kandidatur stand ich aufgrund meines Einzugs in den Landtag aber nicht mehr zur Verfügung.

Die JuLis sind zu Recht stolz auf ihre Unabhängigkeit von der FDP. Diese wird aber eingeschränkt, wenn der Landesvorsitzende direkt in die Landtagsfraktion eingebunden ist. Zudem war es aus meiner Sicht nach sieben Jahren im Landesvorstand an der Zeit, Platz für frische Ideen zu machen.

Ich durfte bei den Jungen Liberalen enorm viel lernen und erleben, tolle Menschen kennen lernen und mit ihnen für liberale Politik kämpfen. Meine aktive Zeit bei den JuLis werde ich darum immer in sehr guter Erinnerung behalten.