Diskussion mit Gewerkschaft der Polizei

Auf Einladung der Gewerkschaft der Polizei Kreisgruppe Coesfeld diskutierte der Coesfelder Landtagsabgeordnete am 30. März 2017 mit einigen Gewerkschaftsmitgliedern über notwendige Veränderungen im Hinblick auf die finzanzielle, materielle und personelle Ausstattung der Polizei in NRW. Im Verlauf des Gesprächs wurde schnell deutlich, dass die Unterversorung der Polizeidienststellen zu hohen Überstundenberge und niedrigen Aufklärungsquoten führt.

 

Höne erklärt: "Für uns als FDP ist jede Polizeiwache und jeder Streifenwagen ein Wert an sich. Auch im ländlichen Raum und nicht nur in Brennpunktbehörden ist nachhaltig bestmögliche Sicherheit, und nicht nur Mindestsicherheit, zu gewährleisten – die erfolgte personelle Ausdünnung der Landratsbehörden muss rückgängi gemacht werden. Aus unserer Sicht müssen die bestehenden Behörden optimal gestärkt, die Polizei von Aufgaben entlastet, Polizeivollzugskräfte vor Ort bestmöglich für Kernaufgabenwahrnehmung verfügbar gemacht, Ausfälle spürbar zu reduziert sowie Kooperationen und Zusammenarbeit mit Nachbarbehörden gestärkt werden."

Zurück