Pinkwart-Besuch in Gescher

Am 30. Januar besuchte der NRW-Wirtschafts- und Digitalisierungsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten für die Kreise Borken und Coesfeld, Henning Höne, den d.velop Campus in Gescher. Nach einer Führung zeigten sich Pinkwart und Höne begeistert von dem Campus, der moderne Büroflächen und IT-Ausstattung für Unternehmen und Start-ups aus der Digitalwirtschaft bietet.

In einer anschließenden Gesprächsrunde mit Vertretern der Digitalwirtschaft aus der Region wurde über aktuelle Herausforderungen diskutiert. Immer wieder tauchten die Gewinnung von Fachkräften und die Mobilität in der Region auf. Der Minister sicherte seine Unterstützung zu. Gemeinsam mit dem Verkehrsministerium arbeite das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie an intelligenten, vernetzten Verkehrslösungen, die zu einer Optimierung des Nahverkehrs und der ÖPNV-Anbindungen ländlicher Regionen führen sollen. In Sachen Fachkräftemangel plädieren die FDP-Politiker seit langem für ein modernes Einwanderungsgesetz, das den Zuzug gut ausgebildeter Migranten regelt und fördert. Hier sei nun der Bund am Zug.

Zurück