Kemmerich sollte Weg freimachen für Neuwahlen

Zur heutigen Wahl von Thomas Kemmerich (FDP) zum Ministerpräsidenten durch den Landtag von Thüringen erklärt der Vorsitzende der Freien Demokraten im Kreis Coesfeld und parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion NRW, Henning Höne: „Christian Lindner hat betont, dass es keinerlei Kooperation mit der AfD geben darf. Ich teile die Aussagen unseres Bundesvorsitzenden und bin dankbar für sein klares Statement.

Die AfD ist eine rechtsextreme Partei, deren Programm und Werte nicht weiter von den Freien Demokraten entfernt sein könnten. Dass Thomas Kemmerich die Wahl angenommen hat, war ein Fehler. Er sollte mit seinem Rücktritt den Weg für schnellstmögliche Neuwahlen frei machen.“

Zurück