Besuch der Landwirtschaftskammer

Gestern bin ich mit Vertretern der Landwirtschaft in Coesfeld zusammengekommen.

Dabei erörterte ich mit Marianne Lammers, Geschäftsführerin der Kreisstelle der Landwirtschaftskammer im Kreis Coesfeld und  Anton Holz, stellvertretender Präsident der Landwirtschaftskammer Coesfeld sowie Raphael van der Poel, Geschäftsführer Westfälisch-Lippischer Landschaftsverband e.V. die aktuellen Entwicklungen der Landwirtschaft im Kreis Coesfeld.

 

Die heimische Landwirtschaft muss durch das Land positiv begleitet werden, damit der fortschreitende Wandel positiv für die Region genutzt werden kann. Davon bin ich überzeugt. Einig zeigte ich mich mit den Vertretern der Landwirtschaft, dass die Überinterpretation von EU-Vorgaben durch den NRW-Umweltminister Remmel der heimischen Landwirtschaft schadet. Ich fordere deshalb, dass EU-Vorgaben nur 1 zu 1 umgesetzt werden, um „Verschlimmbesserungen“ zu verhindern.

Als Fazit des gesrigen Termins halte ich fest: „Eine ländliche Region kann nur mit einer starken Landwirtschaft nachhaltig erfolgreich sein. Als Vertreter dieser Region in Düsseldorf und als Umweltpolitiker ist mir ein starker ländlicher Raum ein besonderes Anliegen.“

Zurück