Landesregierung schwächt kommunale Familie

Zu den Plänen der rot-grünen Koalition, die Rats- und Bürgermeisterwahlen ab 2020 wieder zusammenzulegen, erklärt der FDP-Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der FDP im Kreis Coesfeld:

 

„Die Entscheidung der rot-grünen Koalition, Kommunal- und Bürgermeisterwahl wieder zusammenzulegen, schwächt im Ergebnis die kommunale Familie. Attraktiv sind Spitzenpositionen in Städten, Gemeinden und Kreisen für Experten aus Wirtschaft und Gesellschaft erst dann, wenn ein echter Gestaltungsspielraum besteht. Die Wahl von Bürgermeistern und Landräten wird nun aber leider wieder im Windschatten der vom Parteienwettbewerb geprägten Kommunalwahl stattfinden. Das wird es starken, unabhängigen Experten unnötig erschweren.

Bedauerlich ist auch, dass die Verbindung von Europa- und Kommunalwahl gelöst wird, die Kosten reduzieren und die Wahlbeteiligung erhöhen sollte.“ 

Zurück