Nachrichten Archiv

Britischer Generalkonsul Rafe Courage zu Besuch im Landtag

In meiner Funktion als Länderbeauftragter für Großbritannien durfte ich heute Rafe Courage, den Generalkonsul des Vereinigten Königreichs in Düsseldorf im nordrhein-westfälischen Landtag begrüßen.

Der Generalkonsul war der Einladung des Landtagspräsidenten André Kuper zu einem Gedankenaustausch mit interessierten Abgeordneten gefolgt und berichtete über den derzeitigen Stand der Brexit-Verhandlungen.

Zusammen mit dem Vorsitzenden der British Chamber of Commerce in NRW, Guy Street, sowie dem Vorsitzenden der Deutsch-Britischen Gesellschaft, Peter Brock, diskutierte der Generalkonsul über die Weiterentwicklung der bilateralen Beziehungen. Die anwesenden Mitglieder des Landtags und ich haben sich sehr über die ausführlichen Einblicke in wirtschaftliche, kulturelle sowie gesellschaftspolitische Bereiche gefreut.

 

 

Veröffentlicht: 

Änderungen beim Abgeordneten- und Fraktionsgesetz

Der Landtag hat mit den Stimmen von CDU, SPD, Grünen und FDP am 17. Januar Änderungen beim Abgeordneten- und beim Fraktionsgesetz beschlossen. Diese Änderungen beinhalten unter anderem die Anpassung der Mitarbeiterpauschale und der Fraktionsmittel. Einige Hintergründe dazu habe ich in meinem Blog zusammengefasst.

Veröffentlicht: 

Neujahrsempfang von AmCham in Düsseldorf

Bei dem Neujahrsempfang von der American Chamber of Commerce (AmCham), hatte ich die Gelegenheit mit verschiedenen Akteuren über die transatlantische Beziehungen zu sprechen. Nordrhein-Westfalen sowie die USA profitiert sehr von den guten Handelsbeziehungen. Zudem war FDP-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Pinkwart als Redner geladen. Er hat einen starken Vortrag über die Bedeutung der transatlantischen Zusammenarbeit gehalten.

Veröffentlicht: 

Neujahrsempfang der FDP-Fraktion Essen

Am vergangenen Montag, den 08.01.18, lud die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen zum traditionellen Neujahrsempfang in die Orangerie im Grugapark ein. Als Redner durfte ich den Neujahrsempfang in Essen begleiten. Über 120 Gäste aus Politik, Verwaltung, Unternehmen und Verbänden haben an der Veranstaltung teilgenommen. In meiner Rede bin ich auf die Bilanz der NRW-Koalition nach den ersten 100 Tagen eingegangen und konnte auf die ersten Erfolge verweisen.

Veröffentlicht: 

Flucht und Integration: Wie geht es weiter?

Deutschland hat eine humanitäre Verpflichtung, Menschen in Not zu helfen. Das Management dieser Aufgabe muss aber besser werden. Genau deshalb sind im Koalitionsvertrag von CDU und FDP im Bereich Asyl Zielvorstellungen vereinbart worden, die zu einer spürbaren Entlastung der Kommunen führen sollen.

Weiterlesen im Blog.

Veröffentlicht: 

US-Vertretung zu Besuch im Landtag

Das US-Generalkonsulat hatte in dieser Woche mit Kenshiro Toko einen Deutschland-Referenten des US State Departments zu Gast. Auf seiner Tour durch Deutschland folgte er heute der Einladung der Vizepräsidentin des Landtags, Angela Freimuth, zu einem Arbeitsessen in den Landtag. Begleitet wurde er vom stellv. Generalkonsul Benjamin Chapman. In dem Gespräch, an dem Vertreter unterschiedlicher Landtagsfraktionen teilnahmen, wurde die Bedeutung der deutsch-amerikanischen Beziehungen unterstrichen und Möglichkeiten diskutiert, diese Beziehungen weiterzuentwickeln.

Veröffentlicht: 

Austausch mit der Internationalen Akademie für Führungskräfte (IAF)

Mit einer Gruppe der Internationalen Akademie für Führungskräfte habe ich über das Thema "Political Branding" und die Entwicklung der FDP in den letzten Jahren gesprochen. Dabei habe ich darüber berichtet, wie sich die Freien Demokraten erneuert haben und welche Anstrengungen dazu notwendig waren. In dieser Zeit haben wir uns auch viel von der Arbeit internationaler, liberaler Organisationen inspirieren lassen. Mitglieder mancher dieser Organisationen waren ebenfalls vor Ort.

Veröffentlicht: 

Empfang des britischen Generalkonsuls

Der Ältestenrat des nordrhein-westfälischen Landtags hat Henning Höne (FDP) zum Länderbeauftragten für Großbritannien bestellt. In dieser Funktion nahm Höne am heutigen Plenartag an einem Gespräch zwischen dem Landtagspräsidenten André Kuper und dem britischen Generalkonsul Malcolm James Scott teil.

Großbritannien und Nordrhein-Westfalen verfügen über enge historische Verbindungen. Der bevorstehende Brexit betrifft NRW darum weit über die wirtschaftlichen Beziehungen hinaus. Die Teilnehmer diskutierten vor diesem Hintergrund die aktuellen Beziehungen sowie die Frage, wie diese auch nach dem Brexit lebendig gehalten werden können.

Veröffentlicht: