Aktuelles aus dem Landtag

Rede zum Gesetz zur Isolierung der aus der COVID-19-Pandemie folgenden Belastungen in den kommunalen Haushalten

Im Zuge der Plenartage vom 16.-18.09.2020 sprach Henning Höne am Donnerstag zum Gesetz der Landesregierung zur Isolierung der aus der COVID-19-Pandemie folgenden Belastungen in den kommunalen Haushalten und zur Sicherung der kommunalen Handlungsfähigkeit sowie zur Anpassung weiterer landesrechtlicher Vorschriften.


Rede zur Einführung eines verbindlichen Lobbyregisters und des legislativen Fußabdrucks

Zum Antrag der Opposition zur Einführung eines Lobbyregisters und des legislativen Fußabdruckes, sprach Henning Höne am Mittwoch der Plenartage vom 16.-18.09.2020.


China nach Corona – Was ändert sich für uns in NRW?

Am 8. September beleuchtet die FDP-Landtagsfraktion NRW das Thema "China nach Corona – Was ändert sich für uns in NRW?"   mit Henning Höne (Parlamentarischer Geschäftsführer, Sprecher für Kommunales der FDP-Landtagsfraktion NRW) & Armin Reinartz (Ostasienwissenschaftler)

Höne begrüßt Sicherung der Schulsozialarbeit

Bevor die Finanzierung der Schulsozialarbeit durch Landesmittel Ende diesen Jahres auslaufen sollte, schafft das Ministerium für Schule und Bildung Planungssicherheit. Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) hat am Mittwoch (26.8.) im Landtag erklärt, dass die Fortsetzung der Schulsozialarbeit nun feststeht, weil die Landesregierung Angebote und Beschäftigungsmöglichkeiten dauerhaft sichert.


Sommertour 2020

Seit vielen Jahren nutzt Henning Höne die parlamentarische Sommerpause, um den direkten Austausch mit Verbänden, Unternehmen und Institutionen im Münsterland zu suchen. Vom 28.-30. Juli 2020 macht Höne acht Mal Station im Münsterland.


Studie belegt hohe Risiken kommunaler Unternehmensübernahmen

Welche Risiken und Kosten bestehen für Kommune und Steuerzahler, wenn Unternehmen aus privatwirtschaftlicher Hand zurück in staatliche Hand überführt werden? Diese Frage steht im Zentrum einer Studie des Handelsblatt Research Institute im Auftrag der FDP-Landtagsfraktion. Als Beispiel wurde das Energieunternehmen Steag beleuchtet.


NRW-Koalition mildert Folgen der Corona-Pandemie

Die NRW-Koalition aus FDP und CDU mildert die Folgen der Corona-Pandemie mit einem eigenen Konjunkturpaket im Volumen von 3,6 Milliarden Euro. Darüber hinaus stellt die Landesregierung 1,7 Milliarden Euro aus Landesmitteln zur Ko-Finanzierung der Maßnahmen des Bundes bereit. Das hat der Haushalts- und Finanzausschuss des Landtags beschlossen.


FDP-Fraktion bestätigt Henning Höne

Bei der gestrigen turnusmäßigen Wahl des Vorstands der FDP-Landtagsfraktion NRW wurde Henning Höne auf Vorschlag des Fraktionsvorsitzenden Christof Rasche erneut zum Parlamentarischen Geschäftsführer gewählt.