Interview im Generalanzeiger

Zum Abschluss des Jahres habe ich dem Bonner Generalanzeiger ein kurzes Interview zur Lage der FDP gegeben. Ich habe dort noch einmal deutlich gemacht, dass die FDP vor allem im Bereich der Chancengerechtigkeit nachlegen muss, wenn Sie weiterhin glaubwürdig Leistungsgerechtigkeit einfordern möchte.

 

Zur Führungsfrage bleibe ich bei meinem Standpunkt der letzten Wochen: Entscheidend ist der Bundesparteitag im Mai und die Meinung der Parteimitglieder, und nicht die Meinung von Opposition und/oder Medien. Allerdings wird man sich - anders als in den Vorjahren - nach der Regierungsbeteiligung im Bund grundsätzlicher über das Führungsteam der FDP Gedanken machen müssen. Das beinhaltet natürlich auch Guido Westerwelle, allerdings sind davon genauso die Stellvertreter betroffen.

Link: Zum Interview.

Zurück