Personaldiskussion: Nur ein erster Schritt

Die bisher angekündigten personellen Konsequenzen in der FDP-Spitze dürfen meiner Meinung nach nur ein erster Schritt sein. Wenn wir die FDP wirklich glaubhaft inhaltlich und strategisch neu und erfolgreich ausrichten wollen, müssen wir diese Schritte auch personell glaubhaft untermauern.

 

 Ich unterstützt den Kurs von Philipp Rösler, Christian Lindner und Daniel Bahr, die FDP sympathischer zu machen und durch eine andere Kommunikationslinie neue Wähler anzusprechen. Ich plädiere an dieser Stelle für ein gleichberechtigtes Nebeneinander von Leistungsgerechtigkeit und Chancengerechtigkeit.

Ausgeführt habe ich das in Interviews mit dem WDR. Zum einen für die Lokalzeit Münsterland, zum anderen für das Politikmagazin Westpol. Ausschnitte aus den Interviews gibt es hier:

Links:
Lokalzeit Münsterland (Samstag, 09.04.2011)
Westpol (Sonntag, 10.04.2011)

Zurück