FDP-Bundesparteitag in Rostock

Zwischenfazit am zweiten Kongresstag in Rostock: Phlipp Rösler begeistert mit einer grandiosen Rede, die FDP stellt sich klug zur Euro-Krise auf und beweist, dass sie bei der Energiepolitik die Stimme der Vernunft ist.

 

Die Grundsatzrede von Philipp Rösler am Samstag morgen wurde mit Spannung erwartet. Die Erwartungen hat er meiner Meinung nach übertroffen. Er hat bewiesen: Es geht nicht um eine Neuerfindung der Partei. Es geht nicht darum, die Achse der FDP zu verschieben. Sondern: Es geht um einen neuen Stil, um ein neues Image. Der im Vorfeld skizzierte Weg - das bestätigt die erste Rede von Rösler als Bundesvorsitzender - ist der richtige Weg für die FDP. Ich freue mich auf die Aufholjagd bis zur Bundestagswahl 2013.

Die inhaltlichen Beratungen dauern im Moment noch an. Nach Beschlüssen zur Euro-Krise stehen am heutigen Abend und am Sonntag morgen Beratungen zur Energiepolitik an.

Zurück