NRW hat nur noch eine Oppositionspartei

Im Rahmen einer Pressemitteilung der Jungen Liberalen NRW habe ich mich am heutigen Nachmittag zum Schulkonzept von SPD, CDU und Grünen geäußert.

NRW hat ab heute nur noch eine Oppositionspartei – die FDP. Nach den Linken hat sich nun auch die CDU in die Arme der Minderheitsregierung begeben. Während Norbert Röttgen monatelang über die Linken  am Katzentisch der Regierung schimpfte, setzt er sich nun aber mit einer solchen Zustimmung ebenfalls an diesen Tisch. Die Abgeordneten der CDU brechen ihre Wahlversprechen und beweisen erneut Profillosigkeit und einen Mangel an Standhaftigkeit.

Aus Sicht der Jungen Liberalen dürfen bestehende und funktionierende Strukturen bei Haupt- und Realschulen nicht zerschlagen werden um den rot-grünen-Einheitstraum zu realisieren. Stattdessen sollten in aller Ruhe die Chancen der verschiedenen Entwürfe zur Schullandschaft in NRW ausgelotet werden. NRW braucht einen Schulkonsens im Interesse der Schülerinnen und Schüler, nicht im Interesse falscher Ideologien von SPD, CDU und Grünen.

Zurück