Richter vertritt Höne im Jugendlandtag

Die 15-jährige Christine Richter aus Rheine vertritt beim diesjährigen Jugendlandtag derzeit den Coesfelder FDP-Landtagsabgeordneten Henning Höne. Höne gehört dem Landtag seit 2012 an und ist in der laufenden Legislaturperiode das jüngste Mitglied des nordrhein-westfälischen Landesparlamentes. Von Donnerstag bis Samstag diskutieren Jugendliche aus ganz Nordrhein-Westfalen auf den Stühlen der „echten“ Abgeordneten im Düsseldorfer Landtagsgebäude und lernen dabei die tatsächliche Arbeitsweise des Hauses hautnah kennen. Jeder Abgeordnete nominiert im Vorfeld seine Jugend-Vertretung.

Höne entschied sich dabei für Christine Richter, weil sie sich bereits in jungen Jahren stark gesellschaftlich engagiert. So setzte sie während einer Aktion in Rheine ein Zeichen, indem sie Flüchtlinge willkommen hieß. „Es macht Spaß zu sehen, dass sich Jugendliche auf so vielfältige Art und Weise in ihrem Alltag für die Gesellschaft engagieren. Es ist möglich, dass einige Jugendvertreter eines Tages selbst gewählte Abgeordnete des Landtages werden. Da schadet es nicht, wenn sie die parlamentarische Arbeit schon einmal erlebt haben“, so Höne.

Abschließend betont Höne: „Der Jugendlandtag ist keinesfalls nur eine Spielwiese für politisch interessierte Jugendliche. Mit den Arbeitsergebnissen und Forderungen aus dem Jugendlandtag beschäftigt sich im Anschluss das gewählte Parlament. Da werden Ergebnisse für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konkret sichtbar.“

Zurück