Besuch einer Windkraftanlage in Billerbeck

Auf Einladung des Landesverbandes Erneuerbare Energien NRW e.V. hat der Coesfelder FDP-Landtagsabgeordnete Henning Höne und der örtliche FDP-Bundestagskandidat Daniel Fahr jetzt eine Windkraftanlage in Billerbeck besichtigt.

 

Henning Höne zeigte sich offen für die Windenergie: „Die Energiewende ist gesellschaftlich und politisch gewollt und ein Kraftakt für alle Beteiligten. Dabei ist wichtig, dass man sich keiner neuen Energiequelle verschließt. Der Windkraft kommt als aktuell effizientester erneuerbarer Energie eine besondere Rolle zu.“

„Es zeigt sich, dass Windkraftanlagen bei frühzeitiger Einbindung der Anwohner eine besonders hohe Akzeptanz finden. Die so genannten Bürgerwindparks können ein Modell der Zukunft sein. Allerdings beeinträchtigen Windparks auch immer das Landschaftsbild. Hier muss ein vernünftiger Kompromiss zwischen Energiewende, Naturschutz und Landschaftsbild gefunden werden“, meint Höne.

Begeistert zeigte sich Höne nach dem Aufstieg auf die fast 90 Meter hohe Anlage: „Der Ausblick über das Münsterland und die moderne Technik im Windrad machen die Anstrengung direkt vergessen.“

Zurück