Bewerbungsphase für den Jugendlandtag

Seit 2008 bietet der Landtag Nordrhein-Westfalen das Planspiel "Jugendlandtag" an. Drei Tage lang können Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren die Arbeit im Parlament des größten Bundeslandes hautnah erleben. Die Jugendlichen nehmen an Fraktionssitzungen, Ausschusssitzungen und Expertenanhörungen teil. Der Höhepunkt der drei Tage bildet das Plenum, in dem öffentlichkeitswirksam über die Anträge debattiert wird und sie verabschiedet werden. Mit den Anträgen und Ergebnissen des Jugendlandtags wird sich der im Mai neu gewählte Landtag im Anschluss tatsächlich befassen. Der diesjährige Jugendlandtag findet vom 27. bis 29. Oktober statt.

Der Fraktionsvorsitzende der FDP-Landtagsfraktion und Münsterländer Landtagsabgeordneter Henning Höne erklärt dazu: "Es freut mich, dass auch dieses Jahr wieder 195 Jugendliche aus NRW die Möglichkeit haben, hautnah zu erleben wie wir Politikerinnen und Politiker jeden Tag daran arbeiten, den Alltag der Menschen in NRW besser zu machen. Gerade die niedrige Wahlbeteiligung bei der Landtagswahl am 15. Mai hat gezeigt, dass wir wieder mehr für die Demokratie werben müssen. Ich hoffe, dass wir durch den Jugendlandtag viele junge Menschen dafür begeistern, eine aktive Rolle in unserer Demokratie einzunehmen. Ich bin der Überzeugung, dass politische Bildung zum Anfassen, wie sie der Jugendlandtag ist, ein zentraler Aspekt für eine in Zukunft höhere Wahlbeteiligung ist. Interessierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren können mir bis zum 5. August 2022 eine E-Mail an julia.luka@landtag.nrw.de schreiben."

Zurück