Kandidatur als Landesvorsitzender der FDP NRW

Krieg, Corona, Inflation: Die letzten Monate sind von einem Krisenmodus bestimmt. Gerade jetzt braucht unser Land deswegen eine zukunftsgerichtete und veränderungsfreudige politische Kraft. Ich bin überzeugt, dass die Antworten der Zukunft bei den Freien Demokraten liegen.

Veränderung steht auch bei uns in der Partei an. Gestern hat unser langjähriger Landesvorsitzender Joachim Stamp angekündigt, im Januar nicht wieder für das Amt des Landesvorsitzenden anzutreten. An erster Stelle gilt es, danke zu sagen: Danke für deine langjährige und unermüdliche Arbeit auf allen Ebenen, lieber Joachim. Von der Kommunalpolitik bis zur Landespolitik hast du die Freien Demokraten in NRW geprägt. Mit Dir geht ein kluger Kopf und feiner Charakter.

In diesen Zeiten will ich Verantwortung für die Freien Demokraten übernehmen. Gestern habe ich den Landesvorstand deswegen darüber informiert, dass ich mich beim Parteitag im Januar zur Wahl als Landesvorsitzender stellen werde. Im Landesverband gilt es nun anzupacken:

  • Eine vielfältige Partei braucht lebendige Debatten. Dafür muss der Landesverband mehr Raum schaffen.
  • Binden wir unsere starke kommunale Basis noch stärker ein. Kreisvorsitzendenkonferenzen und Mitgliedsbefragungen müssen zur Regel werden.
  • Eine liberale Partei lebt von ihrer Vielfalt - hier müssen wir besser werden. Von der Diversität in Gremien über neue Veranstaltungsformate und Zielgruppen.

Mit diesen Vorschlägen und vielem mehr möchte ich vor allem in das Gespräch mit Ihnen und Euch in den nächsten Wochen kommen. Dazu werde ich vielfältige Diskussionsangebote unterbreiten und freue mich auf Anregungen von Ihnen und Euch per Mail (henning.hoene@landtag.nrw.de), Telefon (0178 6587049) und über alle gängigen Sozialen Medien. Packen wir es an!

Zu meinen Vorstellungsvideo geht es hier.

Zurück